NEW

 

Hetzles im Kollektivschlaf

 

Vor einer schönen Zuschauerkulisse legte LA wie erwartet los wie die Feuerwehr. Im 5 Minutentakt kamen sie immer wieder brandgefährlich vors Tor der Hetzleser.

 

Erst ein Kopfball und dann zwei Chancen über rechts. Die erste ging noch am Pfosten vorbei. Bei der zweiten klärte Tobi Schneider für den bereits geschlagenen Keeper auf der Linie.

 

Nach 15 Minuten kam dann Hetzles ein wenig besser ins Spiel und gleich zur ersten Torchance. Spielertrainier Eichinger wurde über links geschickt, kam zum Abschluss, doch Keeper Heinlein lenkte den Ball an den Pfosten.

 

3 Minuten später klärte wieder Heinlein sehenswert einen Freistoss von Eichinger aus 25 Meter über die Latte. In dieser Phase hatte Duddeck alleine vorm Tor die Chance auf das 1:0, doch er vergab kläglich mit Rückenlage über das Tor.

 

Danach spielte sich wieder viel im Mittelfeld ab, wobei Langensendelbach die deutlich bessere Spielanlage hatte und kurz vor der Halbzeit nach einem unnötigen Eckball mit 1:0 in Führung ging. Schöbel stieg am langen Pfosten am höchsten und nickte in die Lange Ecke unhaltbar ein.

 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Langensendelbach kombinierte wie sie wollten und Hetzles bekam in keiner Phase des Spiels Zugriff auf die schnellen und flinken Spieler des SV Langensendelbach.

 

In der 60 Minute konnte unser Keeper Hollmig noch im 1 gegen 1 klären, nur eine Minute später war er Chancenlos. Einen Sololauf vom in der Halbzeit eingewechselten Mürschberger durchs komplette Hetzleser Mittelfeld ohne Gegenwehr, schloss er aus 16 Metern ins lange Eck ab.

 

Kurz darauf folgte auch sogleich das 3:0 durch Molzberger. Keeper Hollmig spielte den Ball in die Mitte, doch kein einziger Hetzleser passte auf und Molzberger hob den Ball aus 35 Metern ins Leere Tor.

 

Hetzles traf danach noch 2 mal die Latte, doch mehr kam an diesem Tag nicht von der Hausherren, die seit März zuhause ungeschlagen waren.

 

Kurz vor dem Ende erzielte Eger nach einem Freistoss aus dem Halbfeld noch das 4:0, das sie noch mehrere Stunden im Hetzleser Sportheim feierten...RESPEKT!

 

Verdiente Niederlage der Heimmannschaft.

 

Langensendelbach hingegen wird in dieser Liga wohl eine gute Rolle spielen

 

Premium Partner

  • Autotechnik_Lauf_kl.jpg
  • Biermaier_kl.JPG
  • BP-GmbH_klein.jpg
  • Brennerei_Bayer_kl.jpg
  • buchele_kl.jpg
  • Elektro_Heinlein_kl.jpg
  • Elektro_Mehl_kl.jpg
  • Fuchs_klein.jpg
  • Holz_Meixner_kl.jpg
  • Kraus_Baeckerei_kl.jpg
  • Kraus_Maler_kl.jpg
  • Loesel_kl.jpg
  • Mendlwirt_kl.jpg
  • MR_Datentechnik_kl.jpg
  • naber_kl.jpg
  • pharma24_kl.jpg
  • pokaldiscounter_kl.jpg
  • RESI_klein.jpg
  • Rewe_kl.jpg
  • SchmidtDruck_kl.jpg
  • schmidt_montagebau_kl.jpg
  • schumm_elektro_kl.jpg
  • Schumm_Metzgerei_kl.jpg
  • seubert_hetzles_kl.jpg
  • Sparkasse_Hetzles_klein.jpg
  • teamsportshop_kl.jpg