NEW

 SpVgg Effeltrich - SV Hetzles  3:2 (1:0)

  

Erster Sieg für Effeltrich

  

Zum heutigen Krisen-Keller-Nachbarschafts-Derby trafen sich die SpVgg Effeltrich und der SV Hetzles. Beiden Teams merkte man schon an, dass es hier um was geht. Entsprechend nervös waren die Mannschaften zunächst. Bis auf ein paar Halbchancen, meistens aus Standards entstanden, kam wenig rum. Es fehlte halt die letzte Konsequenz, hüben wie drüben. Allerdings zogen die Effeltricher Ende der ersten Hälfte an. Schmitt schickte Maywald, der das Leder vorbei am herauseilenden Berghofer auf die Reise schickte, und der Ball sich noch vor einem heraneilenden Hetzleser Abwehrspieler ins Tor hungerte.

  

Gleich danach hätten die Effeltricher fast noch das 2:0 nachgelegt, doch Berghofer rettete gegen Schmitt. Nach der Pause ging´s erstmal munter weiter Richtung Tor der Gäste. Wieder konnte Schmitt einen seiner Mitspieler freispielen, in dem Fall Messingschlager, der dem Keeper des SVH keine Chance ließ. Und als Hetzles sich von dem Schock noch erholen musste klingelte es schon wieder. Messingschlager und Schuster narrten die Hintermannschaft und Schuster netzte ein. Ein Traumstart für Effeltrich, so kurz nach der Halbzeit. Die Freude darüber währte aber nicht sehr lange - denn fast im Anschluss schaffte es die SpVgg-Hintermannschaft nicht, einen vom Torwart abgewehrten Freistoß von Eichinger zu klären und Anderson konnte zum 3:1-Anschlusstreffer abstauben. Die Heimelf wartete danach erstmal ab, was denn da noch von Gästseite kommen mag. Dem Spielstand mag auch der Spielverlauf geschuldet sein - Hetzles versuchte, gegen die vielbeinige Effeltricher Defensive Ideen auszuarbeiten, die erfolgversprechend waren - es gelang aber in den seltensten Fällen bis zum Abschluss. Effeltrich beschränkte sich auf Kompaktheit und Konter und verteidigte mit Mann und Maus. Bis auf einmal, in der 85. Minute nämlich, sah das auch sehr leidenschaftlich aus. Da aber bekam Sauer den Ball schön aufgelegt und verkürzte nochmal auf 2:3. Das war aber auch die letzte große Chance für Hetzles, zählbares auf die Anzeigentafel zu bringen. Effeltrich gewann also ein jederzeit faires und spannendes, wenn auch nicht immer hochklassiges Derby am Ende mit 3:2. Schiedsrichter Eckert machte über die ganzen 90 Minuten keine gute Figur.

  

SpVgg Effeltrich: Herold, Pinzel D., Erner D., Schmidt H., Erner F., Messingschlager M., Adelfinger, Schwarzenbach, Schmidtlein Jo., Maywald M., Schmitt / Wolf, Bayer A. (73.), Drude (30.), Schuster T. (42.)

 

SV Hetzles: Berghofer, Schneider T., Mehl Jo., Frosch F., Anderson, Regenfus Ch., Rubner, Kehm C., Eichinger F., Eichinger N., Mehl B. / Regenfus J., Schütz, Mehl Ja., Sauer (65.)

 

Tore: 1:0 Maywald M. (40., Schmitt), 2:0 Messingschlager M. (52., Schmitt), 3:0 Schuster T. (55., Messingschlager M.), 3:1 Anderson (60., Eichinger F.), 3:2 Sauer (85., Eichinger F.)

 

Gelbe Karten: Schwarzenbach - Meckern (21.) / Schneider T. - Foulspiel (70.), Rubner - Foulspiel (76.), Eichinger F. - Meckern (81.) | Gelb-rote Karten: - / - | Rote Karten: - / -

 

Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Siegfried Eckert (SV Bieberbach)

 

Premium Partner

  • Autotechnik_Lauf_kl.jpg
  • Biermaier_kl.JPG
  • BP-GmbH_klein.jpg
  • Brennerei_Bayer_kl.jpg
  • buchele_kl.jpg
  • Elektro_Heinlein_kl.jpg
  • Elektro_Mehl_kl.jpg
  • Fuchs_klein.jpg
  • Holz_Meixner_kl.jpg
  • Kraus_Baeckerei_kl.jpg
  • Kraus_Maler_kl.jpg
  • Loesel_kl.jpg
  • Mendlwirt_kl.jpg
  • MR_Datentechnik_kl.jpg
  • naber_kl.jpg
  • pharma24_kl.jpg
  • pokaldiscounter_kl.jpg
  • RESI_klein.jpg
  • Rewe_kl.jpg
  • SchmidtDruck_kl.jpg
  • schmidt_montagebau_kl.jpg
  • schumm_elektro_kl.jpg
  • Schumm_Metzgerei_kl.jpg
  • seubert_hetzles_kl.jpg
  • Sparkasse_Hetzles_klein.jpg
  • teamsportshop_kl.jpg